3. Platz: Fliesenfachgeschäft Schmelzer, Saarbrücken-Ensheim

Über 800 Leser haben sich bei der erstmals durchgeführten Wahl zum Schwimmbad des Jahres beteiligt und unter den durch eine Fachjury bestimmten fünf besten Projekten den Gewinner ermittelt. Der dritte Platz ging an die Saarland-Therme in Richlingen-Hanweiler und an das Fliesenfachgeschäft Schmelzer GmbH aus Saarbrücken-Ensheim als ausführenden Betrieb.

www.fliesen-schmelzer.de

Saarland-Therme in Richlingen-Hanweiler

Ein Fest für die Sinne - dies bietet die neue, im vergangenen Jahr eröffnete Saarland-Therme in Rilchingen-Hanweiler. Mit ihrer andalusisch-marokkanisch inspirierten Architektur entführt sie die Besucher in eine fremde Welt. Die Blicke schweifen durch ein einzigartiges Thermen- und Saunaparadies, das mit seinen mediterranen Elementen Erinnerungen an die Jahrtausende alte nordafrikanische und maurische Badekultur weckt.

Als ein „Leuchtturmprojekt“ für das Saarland bezeichnete Saar-Wirtschaftsminister Heiko Maas den Bau der Saarland-Therme in Richlingen-Hanweiler, der süd-östlichsten Ecke des Saarlands, nahe an der Grenze zu Frankreich. Ob Thermalwasserbecken, Arabisches Schwitzbad oder Saunaparadies: Das 13-Mio-EUR-Projekt lässt die Badegäste - erwartet werden rund 200.000 im Jahr, nicht nur aus dem Saarland, sondern auch dem angrenzenden Frankreich - im wahrsten Sinne des Wortes in die Jahrtausende alte nordafrikanische Badekultur "abtauchen" und bietet ihm jede Menge an Variationsmöglichkeiten, um Körper, Geist und Seele zu entspannen.

Trotz der Größe von weit über 4.000 Quadratmetern Bruttogeschoßfläche legte man beim Bau großen Wert auf eine gewisse „Kleinteiligkeit“ des Gebäudes. Arabische Schwitzbäder, klassische Saunen und eine bisher nicht gekannte Vielfalt von Vital-Bädern sollen dem Besucher jede Menge an Rückzugsmöglichkeiten bieten.

Alle Becken der Saarland Therme sind mit Wasser aus der rund 200 Meter entfernten, eigenen Thermalquelle gefüllt. Das fluoridhaltige Natrium-Calcium-Chlorid-Sulfat-Wasser kommt aus einer Tiefe von 750 Metern und eignet sich als Badewasser, für Trinkkuren und zur Inhalation. Entspannung und Wohlbefinden werden aber auch durch eine Fülle an optischen Reizen unterstützt. So ist neben dem Thermalbereich und der Arabische Welt auch der großzügige Saunabereich mit ausgesuchten Keramikfliesen im maurischen Stil ausgestattet. Mit ihren vielfältige Formen, Farben und Reliefausbildungen verleihen sie den jeweiligen Bereichen eine einzigartige Wirkung.

www.saarland-therme.de