Teilnahmebedingungen: Gewinnspiel „Leserwahl Schwimmbad des Jahres 2015“

Veranstalter des Gewinnspiels ist die Verlagsgesellschaft Rudolf Müller GmbH & Co. KG, Stolberger Straße 84, 50933 Köln. An dem Gewinnspiel können ausschließlich Personen teilnehmen, die ihre Stimme bei der Wahl der Gewinner des Wettbewerbe „Schwimmbad des Jahres“ 2015 abgegeben haben. Die Teilnahme ist bis einschließlich 31. März 2016 ausschließlich auf der Internetseite www.Schwimmbad-des-Jahres.de möglich. Die Preise werden unter allen fristgerecht eingereichten und nach den Vorgaben des Veranstalters vollständig ausgefüllten Einsendungen verlost. Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Der Preis wird an die im Gewinnspielformular angegebene Anschrift des Teilnehmers übersendet. Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, dass im Gewinnfall ihr Name und Wohnort in der Zeitschrift FLIESEN & PLATTEN und auf den Internetseiten des Veranstalters veröffentlicht werden. Mitarbeiter der Verlagsgruppe Rudolf Müller und ihre Angehörigen sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Eine Barauszahlung, Tausch der Sachpreise sowie der Rechtsweg sind ausgeschlossen.

Teilnahmebedingungen Schwimmbad des Jahres 

  1. Veranstalter des Wettbewerbs „Schwimmbad des Jahres“ (nachfolgend: Wettbewerb) ist die Verlagsgesellschaft Rudolf Müller GmbH & Co. KG, Stolberger Straße 84, 50933 Köln (nachfolgend: Veranstalter). Mit Einreichen der Bewerbungsunterlagen erklärt sich der Bewerber mit der Geltung der nachfolgenden Teilnahmebedingungen einverstanden.
  2. Bewerben können sich ausschließlich Fliesenfachunternehmen, die einen Meister im Fliesen-, Platten- und Mosaiklegerhandwerk oder eine Person beschäftigen, die eine vergleichbare Qualifikation nachweisen kann, ihren Unternehmenssitz in der Bundesrepublik Deutschland haben und die Ausführungsarbeiten hinsichtlich der Fliesenarbeiten am eingereichten Schwimmbadprojekt maßgeblich selbst erbracht und koordiniert haben.  Die Teilnehmer können sich mit Schwimmbadprojekten bewerben, die aus den Bereichen Neubau oder Sanierung stammen, privat, gewerblich oder öffentlich genutzt werden und im In- oder Ausland realisiert wurden. Die Inbetriebnahme, Eröffnung bzw. Wiedereröffnung des fertiggestellten Schwimmbads muss nach dem 15. Februar 2014 erfolgt sein. 
  3. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, von Bewerbern einen Qualifikationsnachweis (z.B. Meisterbrief) anzufordern.
  4. Die Teilnahme ist bis zum 15.12.2015 ausschließlich im Internet unter der Domain www.Schwimmbad-des-Jahres.de durch Verwendung des vom Veranstalter dort für den Wettbewerb zur Verfügung gestellten Formulars möglich. Die Teilnahme setzt voraus, dass dem Veranstalter Bewerbungsformular und -unterlagen bis zum Stichtag vollständig und vorgabengemäß vorliegen. Fliesenfachunternehmen können sich mit mehreren Schwimmbadprojekten bewerben.
  5. Die vom Veranstalter eingesetzte Fach-Jury beurteilt die eingereichten Schwimmbadprojekte hinsichtlich der Kriterien das Besondere des Objekts, Ausführungsqualität, Detaillösungen und Termintreue und wählt die besten fünf Projekte aus. Diese fünf Projekte werden auf der Internet-Plattform  www.Schwimmbad-des-Jahres.de veröffentlicht. Die User der Internet-Plattform wählen aus diesen fünf Projekten die Plätze 1., 2. und 3. aus.
  6. Von den drei bestplatzierten Unternehmen werden jeweils 2 Unternehmensvertreter zum Schomburger Schwimmbadforum am 14./15. April 2016 nach Düsseldorf eingeladen, in dessen Rahmen die drei Bestplatzierten ausgezeichnet werden und der Preis „Schwimmbad des Jahres“ verliehen und wird. Die Eintrittsgebühr zum Schwimmbadforum sowie die Kosten für eine Übernachtung der eingeladenen Unternehmensvertreter übernimmt der Veranstalter. Die Anreisekosten und sonstigen Auslagen sind von den eingeladenen Unternehmen selbst zu tragen.
  7. Mit der Einreichung/dem Upload seiner Bewerbungsunterlagen erklärt sich der Bewerber damit einverstanden, dass die eingereichten Unterlagen zum Zwecke der Berichterstattung über den Wettbewerb – auch auszugsweise – in eigenen Medien des Veranstalters oder in Medien Dritter veröffentlicht, insbesondere abgedruckt und (erforderlichenfalls nach einer Digitalisierung) im Internet öffentlich zugänglich gemacht werden. Der Veranstalter ist außerdem berechtigt, die Unterlagen – auch teilweise – im Rahmen der Preisverleihung öffentlich vorzuführen. Der Bewerber versichert, über die vorgenannten Nutzungsrechte an den eingereichten Unterlagen zu verfügen und etwa erforderliche Einwilligungen Dritter (z.B. bei Abbildungen von Personen oder Gebäuden) eingeholt zu haben. Er stellt den Veranstalter insoweit von allen Ansprüchen Dritter vollumfänglich frei.
  8. Die persönlichen Angaben des Bewerbers werden vom Veranstalter zur Abwicklung des Wettbewerbs verarbeitet.Die Daten (Name, Firma, Ort) werden außerdem im Zusammenhang mit der Berichterstattung über den Wettbewerb in den unter 7. genannten Medien veröffentlicht. Der Teilnehmer erklärt sich mit Einreichung seiner Teilnahmeunterlagen hiermit ausdrücklich einverstanden.
  9. Per Upload eingereichte Unterlagen verbleiben ohne zeitliche Begrenzung auf der Internetseite www.Schwimmbad-des-Jahres.de zum Zwecke der Berichterstattung und Archivierung.
  10. Für den Fall, dass während der Preisverleihung Bild- und/oder Tonaufnahmen durch den Veranstalter und/oder vom Veranstalter ermächtigte Dritte durchgeführt werden, erklärt sich der Bewerber damit einverstanden, dass er eventuell in Bild und/oder Wort aufgenommen wird und die Aufzeichnungen seiner Person ohne Anspruch auf Vergütung in eigenen Medien des Veranstalter und Medien Dritter gesendet bzw. veröffentlicht werden dürfen.
  11. Ein Tausch der Sachpreise sowie der Rechtsweg sind ausgeschlossen.